Seereisen Center
Siegelgasse 1, Top 1/2, 1030 Wien
Tel.: +43/1/713 04 00
office@seereisen-center.at

Unsere Öffnungszeiten:
Mo-Fr 09.00 bis 17.00h

 

Sie sind hier: Reiseinfos > Reiseziele A-Z > A – C > 

Caracas, Venezuela

Die venezolanische Hauptstadt liegt in einem langen, engen Tal, 16 km von der Küste entfernt. Neben zahlreichen modernen Gebäuden findet man noch immer erhaltene Altstadtteile wie San José und La Pastora. Schön ist die Plaza Bolívar, an der sich die alte Kathedrale und das Casa Amarilla (Erzbischöfliches Palais) erheben. Das Capitol (Parlamentsgebäude) wurde 1873 in nur 114 Tagen gebaut und feiert mit seinen Wandmalereien die Erfolge der venezolanischen Armee. Im Panteon Nacional ist der Sarg des Freiheitskämpfers Simón Bolívar aufgebahrt. Der Jardín Botáníco, der Parque Nacional del Este und der Country Club sind ideal für ausgedehnte Spaziergänge. Die Stadt bietet gute Museen, besonders interessant sind das Museo de Bellas Artes, das Museo del Arte Colonial, das Museo del Arte Contemporáneo und das Museo de Transporte. Bei einem Stadtbummel sollte man auch einen Besuch der Casa Natal del Libertador (Nachbau des Geburtshauses Bolívars, das durch ein Erdbeben zerstört wurde) und des daneben liegenden Museums einplanen, in dem man diverse persönliche Gegenstände Bolívars bewundern kann. Für Nachtschwärmer ist der Boulevard de Sabana Grande mit Nachtklubs, Bars und Cafés die richtige Adresse. Ausflüge: Vom Avilaberg hat man eine gute Aussicht über die Stadt und die Küste. 30 km außerhalb der Stadt gibt es mehrere gute Strände mit ausgezeichneten Bars und Restaurants. Weitere Informationen über die Urlaubsorte in den folgenden Rubriken.

Die Nordküste: Die 4000 km lange Karibikküste ist eines der Haupturlaubsgebiete des Landes. Es gibt herrliche Strände und Feriendörfer, deren Ausstattung von komfortabel bis luxuriös reicht. Es gibt täglich Flüge nach Porlamar auf der Insel Margarita, die mit ihren schönen Stränden, guten Hotels und Einkaufszentren viele Besucher anzieht. Westlich von Caracas liegen Macuto, Marbella, Naiguata, Carabelleda, Leguna und Oriaco, die alle sehr gute Strände bieten. Nördlich von Maiquetia liegt die zauberhafte Insel Los Roques. La Guaria ist der Haupthafen von Caracas. Obwohl Industrieansiedlungen das Stadtbild verändert haben, lohnt sich ein Abstecher in die Altstadt und zur Hügelstraße, die aus der Stadt hinaus führt. Weiter nach Westen auf der Panamerikana kommt man nach Maracay. Die Oper, die Stierkampfarena und das Gomez-Mausoleum sind sehenswert. Ein Ausflug zum Gomez-Landhaus, der Rancho Grande, bietet sich an.

Weitere Infos unter http://www.southamerica.cl/Venezuela/Caracas.htm